Land Rover: Defender-Produktionsband des Jahres 1948

Eine echt nette Idee, wie ich finde: Im Stammwerk Land Rover-Solihull präsentiert der britische Geländewagenspezialist die „Defender Celebration Line“, eine identische Kopie der Produktionsstraße, auf der im Jahr 1948 der erste Land Rover der Serie I entstand. Die Nachbildung des historischen Fertigungsbands zählt ab sofort zu den Attraktionen der Defender-Besichtigungstour, für die der Autobauer die Tore seines Werks Interessierten öffnet.

Land Rover 1

Bestandteil der „Defender Celebration Line“ sind mehrere Original-Nachbauten des Ur-Land Rover. Sie zeigen die verschiedenen Phasen der Produktion – akribisch genau kommen hier identische Teile und Verfahren zum Einsatz, die bereits in den 1940er-Jahren für die Serie I Verwendung fanden. Die Gäste erhalten während ihres Aufenthalts klassische Arbeitsoveralls, die in Großbritannien als „cow gowns“ bekannt sind. Auch Originalwerkzeuge und das echte Zeichenbrett eines Konstrukteurs vermitteln ein authentisches Flair der Nachkriegszeit. Breiten Raum nimmt außerdem die Würdigung des Land Rover-„Erfinders“ Maurice Wilks ein, der die Idee zu dem universell nutzbaren und robusten Fahrzeug hatte.

Die neue „Defender Celebration Line“ hat ihren Platz inmitten der regulären Defender-Produktion in einer der geschichtsträchtigsten Hallen des Jaguar Land Rover-Werks Solihull. Mit der Eröffnung der historischen Fertigungsstraße startet Land Rover das Festjahr zu Ehren des Defender, dessen Produktion in Großbritannien in diesem Jahr auslaufen wird.

In der Defender-Produktion in Solihull sind aktuell 450 Mitarbeiter beschäftigt, darunter Mitglieder einer Familie, die sich bereits in dritter Generation dem Auto-Klassiker widmet.

Die Defender-Besichtigungstour im Werk Solihull kostet pro Person 45 Pfund Sterling (zirka 60 Euro). Anmeldungen nimmt Land Rover jederzeit über die englische Website https://shop.landrover.co.uk/driving-experiences/find-a-centre/solihull entgegen. (ampnet/nic)

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Or
Follow

Follow this blog

Get every new post delivered right to your inbox.

Email address