Neuer Land Cruiser 300 doch erst 2021?

Anfang des Jahres wurde noch spekuliert, der neue Station Wagon könnte bereits im Herbst 2020 auf den Markt kommen, aber auch das wurde von Woche zu Woche unwahrscheinlicher. Nun haben neue “Insider-Informationen” (klingt zuverlässig, oder?) die Vermutung in den Raum gestellt, es könnte doch erst 2021 werden. Klingt plausibel, immerhin ist ohnehin schon durchgesickert, dass ein paar unwesentliche Details (z.B. das Design) von der Konzernspitze umgehend zur grundlegenden Überarbeitung zurück in die Entwicklung geschickt wurden.

Dass die V8-Motoren so langsam auslaufen, der neue Station wohl eher von V6-Maschinen angetrieben wird und dass auch eine Hybridvariante kommt, das wurde ja schon hinreichend dargelegt. Was überdies jetzt ganz aktuell noch kolportiert wurde: Es könnte durchaus auch der 1GD-FTV kommen, der 2,8-Liter Vierzylinder aus Prado und Hilux. Der bekommt ja jetzt im Sommer ein Leistungsupgrade, hat dann um die 200 PS und ist im Großen und Ganzen nicht von schlechten Eltern. Allerdings dürfte der den großen Land Cruiser allenfalls “vernünftig antreiben”, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: “Vernunft” ist langweilig, und genau so dürfte sich der Zwoachter im Station Wagon anfühlen.

Dafür erfreut uns ein fleißiger Grafiker mit dem neuesten Blick in die Glaskugel:

Niedlich, oder? 😉

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow this blog

Get every new post delivered right to your inbox.