Toyota Tacoma zum 12ten Mal Gewinner des „Vincentric Best Value in America Award“

Alljährlich ermitteln die Statistik-Experten von Vincentric die Gesamtkosten für Fahrzeuge auf dem Amerikanischen Markt. Dabei werden über einen Zeitraum von fünf Jahren alle Kosten eines Fahrzeuglebens zusammengetragen, aufgeteilt in acht verschiedenen Kategorien: Abschreibungen, Gebühren und Steuern, Finanzierung, Kraftstoff, Versicherung, Wartung, Opportunitätskosten und Reparatur-Wahrscheinlichkeit. Der Gewinner verspricht also die tatsächlich niedrigsten Kosten über diesen Zeitraum. Für die diesjährige Studie wurden über 3.000 Fahrzeugkonfigurationen aus allen US-Staaten evaluiert.

Der diesjährige Gewinner in der Klasse „Small Pickup“ ist auch für die Studienersteller ein alter Bekannter: Der Toyota Tacoma hat in mittlerweile 12 Studien auch zum 12. Mal gesiegt. Der Untersuchung zufolge bietet er den besten Wiederverkaufswert, die niedrigste Reparaturwahrscheinlichkeit (und damit die niedrigsten erwarteten Reparaturkosten) sowie die niedrigsten Gesamtkosten in seiner Klasse.

„Die diesjährigen Vincentric-Awards zeigen: Wenn Hersteller die Gesamtkosten eines Fahrzeugs über seine Lebenszeit messen und managen, sind sie in der Lage, den Kunden fortlaufend einen hohen Wert zu liefern“, sagte Vincentric-Präsident David Wurster zur Studie. „Unsere Analyse identifizierte Fahrzeuge, bei deren Entwicklung viel Augenmerk auf die Minimierung der Gesamtkosten gelegt wurde, um für die Kunden einen echten Vorteil zu schaffen.“

http://www.vincentric.com/Home/Best-Value-Awards

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Or
Follow

Follow this blog

Get every new post delivered right to your inbox.

Email address