(§D) Fahrvervot auch bei mehreren kleineren Verstößen

Wenn ein Autofahrer in weniger als drei Jahren fünf „einfachere“ Verkehrsverstöße begangen hat, kann dies zu einem Fahrverbot führen. Dies geht aus einem heute veröffentlichten rechtskräftigen Beschluss des Oberlandesgerichts (OLG) Hamm hervor. Der OLG-Senat bestätigte damit ein Urteil des Amtsgerichts Hamm, das einen Fahrer nach vier mit Bußgeldern geahndeten Delikten wegen eines erneuten Handytelefonats am Steuer zusätzlich mit einem Monat Fahrverbot belegt hatte. (Az. 1 RBs 138/15)

http://www.olg-hamm.nrw.de/behoerde/presse/02_aktuelle_mitteilungen/index.php

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Or
Follow

Follow this blog

Get every new post delivered right to your inbox.

Email address