“Lagerfeuer ist Heimat”: Anekdoten vom Buschtaxi-Treffen

Liebe Buschtaxi-Familie!

Das BTT2020 rückt unaufhaltsam nicht näher, und ich möchte mir uns uns die Wartezeit bis es nicht beginnt ein wenig versüßen…oder die Wartezeit bis zum Beginn des BTT2021, ganz wie man es sieht. 😉

Aber bevor ich mich in weitere wilde Formulierungen verstricke: Ich möchte, dass Ihr in Euch geht, in diesem alten Schuhkarton in der untersten Schublade Eurer verstaubten Erinnerungen herumkramt und erzählt, woran Ihr Euch in den letzten 18 Jahren Buschtaxi-Treffen am liebsten erinnert…was fällt Euch als erstes ein? Was war toll, schön,, schlimm, berührend, beeindruckend, lustig, traurig, was ist Euch in Erinnerung geblieben?

Ich erinnere mich an vieles, und an noch viel mehr erinnere ich mich vermutlich nicht mehr…bis Ihr mich wieder daran erinnert… 😉

Eine ziemlich präsente Erinnerung betrifft das letztjährige BTT: Es war finstre Nacht, überall glommen die Feuerchen und ich saß endlich einmal ein paar Minuten gedankenversunken im Batwichtel-Camp am Feuer…und die Jungs haben mir diese fünf Minuten versonnene Ruhe auch tatsächlich gegönnt. Ich nippte an Batwichtels blindmachendem und ziemlich formidablem Feuerwasser, schaute in diese traute Runde, sog diese ganze friedliche, heitere, familiäre, entspannte, wunderschöne Atmosphäre tief in mich ein – und plötzlich hatte ich das Motto des nächsten BTT (oder, wie ich jetzt weiß, des übernächsten) vor meinen Augen: “[b]Lagerfeuer ist Heimat.[/b]” Wir waren zum ersten Mal an diesem Ort und dennoch daheim. Das war ein besonderer Moment, den ich sicher nie vergessen werde.

An was erinnert Ihr Euch? Erzählt es mir: http://forum.buschtaxi.org/wer-hat-btt-anekdoten-auf-lager-t73370.html

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow this blog

Get every new post delivered right to your inbox.