70 Jahre Toyota Land Cruiser – 1951: Der Toyota Jeep BJ

 
Happy Birthday, Toyota Land Cruiser! 70 Jahre, 15 Modellreihen, über 11 Millionen gebaute Exemplare…die Legende lebt!
 
1951: Der Toyota Jeep BJ – die Anfänge
 
Es ist Ironie der Geschichte, dass der Aufstieg Toyotas zum weltgrößten Autohersteller im Grunde genommen mit einer Niederlage begann: Als Mitte 1950 der Koreakrieg losbrach und die involvierten USA beschlossen, die nun in rauhen Mengen benötigten Militärfahrzeuge im besetzten Japan fertigen zu lassen, beteiligte sich auch die damals gerade erst haarscharf dem Bankrott entgangene Automobilsparte von Toyota an der Ausschreibung. Nach nur fünf Monaten präsentierten sie im Januar 1951 ihren aus Komponenten verschiedener Serienfahrzeuge zusammengewürfelten „Toyota Jeep BJ“ – und verloren prompt gegen den sattsam verbreiteten Willys-Lizenzbau von Mittbewerber Mitsubishi.
 
Genau das war allerdings glückliche Fügung: Befreit von den engen Banden militärischer Vorgaben und überaus überzeugt von ihrem Konzept entwickelte die Mannschaft um den Technischen Direktor Hanji Umehara mit viel Herzblut den Prototyp weiter und unternahm Mitte 1951 eine legendäre Testfahrt auf den Fuji. Die beeindruckende Leistung überzeugte, der Knoten war geplatzt: Der BJ wurde zum offiziellen Fahrzeug der “National Police Agency”, kurz darauf folgten weitere Abnehmer. Der heimische Markt hatte erkannt, dass der neue Toyota einige nicht zu unterschätzende Vorteile bietet: Die seinerzeit ungewöhnliche Entscheidung, einen schweren LKW-Motor auf das Chassis eines „Light Trucks“ zu setzen hat die richtige Mischung ergeben. Der BJ war nicht das übliche militärische „Einweg-Material“, sondern durch seine maßlose Überdimensionierung ausnehmend robust, stark und langlebig. Er brachte Mensch und Ladung nicht nur hin, sondern eben auch wieder zurück. Ein Konzept, das bis heute Bestand hat.
 
Als sich Willys Overland 1954 den Begriff „Jeep“ als Marke schützen ließ, wurde der „Toyota Jeep BJ“ kurzerhand zum „Land Cruiser BJ“. Unterstützt von diesem griffigen Namen und dem Wegfall der Exportrestriktionen fanden die ersten Fahrzeuge ihren Weg ins Ausland – der Startschuss für die „Land-Cruiser-Strategie“.
 
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow this blog

Get every new post delivered right to your inbox.